Bodenseegärten-Preis - Gewinnerin aus Schlatt

Der Bodenseegärten-Preis würdigt grünes Schaffen und wird seit dem Jahr 2017 jährlich vergeben.

Der Bodenseegärten-Preis in allen Kategorien wird jeweils im Mai/Juni von einer mindestens 5-köpfigen Jury verliehen.

Der Vorstand und weitere Gartenfachpersonen schlagen der Jury mögliche Preisträger vor, die Jury wählt dann gemäss einem vordefinierten Beurteilungsbogen die rund 10 nominierten Gärten aus.

Der Preis wird in zwei Kategorien erteilt. Es sind dies

Kategorie 1 "Historische oder zeitgenössische Parks und Gärten" mit den Unterkategorien
- Vorbildliche Erhaltung und Pflege historisch wertvoller Gärten und Parkanlagen
- Innovatives Konzept oder Design eines zeitgenössischen Parks oder Gartens

und

Kategorie 2 "Umweltbewusstes Gärtnern und/oder herausragende Initiative/Persönlichkeit rund ums Thema Gärten" mit den Unterkategorien:
- Herausragende, qualitativ hochwertige Projekte rund ums umweltbewusste Gärtnern
- Herausragende Initiative/Persönlichkeit rund ums Thema Gärten bis hin zu "innovativen Nutzungskonzepten von Gärten"

Susi und Edi Müller aus Schlatt sind die Preisträger der Kategorie 2 "Herausragendes, qualitativ hochwertiges Projekt rund ums umweltbewusste Gärtnern am Bodensee". Sie schufen in akribischer Hingabe den Bauerngarten mit Pflanzen und Tieren in wunderbarer Symbiose.

Wir gratulieren Susi und Edi Müller herzlich zum Gewinn und wünschen ihnen weiterhin viel Freude und Erfüllung in ihrem Garten.

 

Weitere Infos finden Sie unter:
https://www.bodenseegaerten.eu/Service/Bodenseegaerten-Preis2



Meldung druckenText versendenFenster schliessen